“Jack von Eberstein”